Anerkennung zeigen und empfangen – aber richtig

Finden Sie die richtige Balance zwischen Lobhudelei und „Nicht geschimpft ist gelobt genug“. Zuviel und indifferentes Lob wird schnell als Schleimerei empfunden – Menschen brauchen aber Anerkennung, sie brauchen die Gewissheit, 1. wahrgenommen zu werden und 2. für gute Leistung auch geschätzt zu werden.

Ein interessanter Aspekt dabei – für viele Mitarbeiter in größeren Unternehmen drückt sich Anerkennung schon dadurch aus, (O-Ton aus einer kürzlich veröffentlichten Studie): „Der Chef kennt meinen Namen und weiß, in welchem Bereich ich arbeite.“ Das ist für viele schon ausreichend, um sich in ihrer Individualität geschätzt zu fühlen.

Eigentlich ist das ja noch nicht wirklich viel, oder? Natürlich wird das umso schwieriger, je mehr Menschen ich zu führen habe. Aber der Punkt hier ist, ein ehrliches Interesse an meinen Mitmenschen zu zeigen.
Weiterlesen

Advertisements